Erste Hilfe am Kind
Startseite » AKTUELL : Tagesmütter in Goslar lernen Erste Hilfe am Kind

 

Worauf sie sich verlassen können ...

... Tagesmütter in Goslar !

"Eine starke Truppe"

 

Im Rahmen ihrer Qualifizierung zur Tagesmutter nahmen diese 14 Frauen an einem Kurs zu Ersten Hilfe am Säugling und Kleinkind in Goslar ( Haus am Steinberg ) teil.

 

Die Hälfte der Teilnehmerinnen hatte sich bereits zuvor aus eigenem Interesse in Erster Hilfe am Kind ausbilden lassen und konnte nun bereits erworbene Fähigkeiten trainieren und erweitern.


" Maßanfertigung "

 

Herstellen von Fingerkuppen- und Gelenkpflasten nach Bedarf.

Vorbildlich : Einmalhandschuhe als Infektionsschutz auch bei der Versorgung kleiner Verletzungen.


" So viel Druck muß sein "

 

Anlegen eines Druckverbands am Handgelenk. Gut zu sehen: Die Hochlagerung des betroffennen Handgelenks während der Versorgung.

ABER WO SIND DIE HANDSCHUHE ?!?


Richtig angelegter Druckverband am Kopf

 

Weitaus anspruchsvoller ist jedoch die Beurteilung von Kopfverletzungen im Kindesalter. Oft sind es nur unscheinbare Anzeichen oder ungewöhnliche Verhaltensweisen der Kinder; die Hinweise auf das mögliche Vorliegen schwerer Schädelverletzungen geben.

Ihre zuküftigen Tagesmütter aus Goslar wissen das !

Wie ist es mit Ihnen , den Eltern ?


Helfen und sich Helfen lassen

 

Die Wundversorgung in der Ersten Hilfe am Kind unterscheidet sich nicht wesentlich von der Wundversorgung bei Erwachsenen.

Jeder war mehrmals in der Rolle des Helfers und des Betroffenen.


Herzdruckmassage bei Kindern bis zum 1. Geburtstag

 

Hier konnte die verbesserungswürdige Stellung der Finger bei der Herzdruckmassage berichtigt werden.

Genau deshalb besuchen die Teilnehmerinnen einen solchen Kurs.


Herz-Lungen-Wiederbelebung eines Säuglings:

Kontrolle der Atmung


Vorsichtige Beatmung des Kindes über Mund und Nase.

 

Der Kopf befindet sich dabei in der "Neutralposition" oder "Schnüffelstellung".

Bei überstrecktem Kopf wäre die Beatmung eines Säuglings nicht möglich.


Herzdruckmassage

 

Die Finger sind richtig positioniert, der Kopf wird nicht festgehalten.

Gut gemacht !


Herz-Lungen- Wiederbelebung bei Kindern nach dem 1. Geburtstag bis zum 8.Lebensjahr.

 

Hier kommt es im Wesentlichen auf die richtige Körperhaltung und Technik bei der Herzdruckmassage an.

 

Gut gemacht !


Beatmug eines Kindes

 

Mit der auf dem Brustkorb liegenden Hand wird die Menge der beatmeten Luft kontrolliert.

Zu viel Luft kann hier mehr schaden als nutzen !


Wechsel von der Beatmung zur Herzdruckmassage

 

Die Hand , die zur Herzdruckmassage benutzt wurde, bleibt bei der Beatmung auf ihrer Position.

So wird ein verzugfreier Wechsel von der Beatmung zu Herzdruckmassage ermöglicht.


" Bodycheck "

 

Die Fortgeschrittenen üben sich in der grob orientierenden Körperuntersuchung, dem sog." Bodychek "

Der Kontakt zum betroffenen Kind wird intensiviert und Verletzungen werden nicht so leicht übersehen.


Alle Teilnehmerinnen arbeiteten sehr gewissenhaft und diszipliniert.

Die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch in der Gemeinschaft wurde genutzt.


 


" Haus am Steinberg in Goslar "

Herbstlicher Blick aus dem Lehrsaal I